Wie werde ich anerkannter Registrar?

Bedingungen

  • Eigener Kundendienst: Sie sind selbst für jegliche Fragen von Endkunden zuständig.
  • Fähigkeit, die technische Schnittstelle EPP zu implementieren und jegliche Anträge darüber zu stellen. Diese Fähigkeit wird in einem Testparcours getestet, bei dem alle EPP-Funktionen gemäss Vorgabe durchgeführt werden müssen.

Bei Interesse an einer Partnerschaft kontaktieren Sie uns bitte unter registrar@nic.ch.

Dokumente

Vertrag Registrarvertrag
Anhang 1 Schnittstellenvertrag
Anhang 2 Kontakte
Anhang 3 Berechtigungen und Vorgehensweisen
EPP Benutzerhandbuch EPP Benutzerhandbuch

 

Fragen zum Registrarvertrag

An dieser Stelle werden Fragen beantwortet, die zum Registrarvertrag bei der Registerbetreiberin eingegangen sind.

Ziff. 5.3 - Verwendung der elektronischen Schnittstelle

Was ist mit folgender Bestimmung gemeint?

"Der Registrar garantiert, dass seine Server zum Empfang von Mitteilungen der Registerbetreiberin funktionieren und er Mitteilungen aktiv beim Registrierungssystem der Registerbetreiberin bezieht und verarbeitet. Der Registrar haftet ausschliesslich und vollumfänglich für die sich aus einem Ausfall seiner Server oder der Versäumnis oder Verspätung der Abholung bzw. Verarbeitung von Mitteilungen der Registerbetreiberin ergebenden allfälligen Schäden gegenüber seinen Kunden und hält die Registerbetreiberin gegenüber allfälligen Ansprüchen, welche Halter von Domain-Namen im Zusammenhang damit gegenüber der Registerbetreiberin erheben, gemäss unten Ziff. 5.17 schadlos."

Bei dieser Bestimmung geht es um Versand und Empfang von EPP-Befehlen durch den Registrar. Die Benutzung der EPP-Schnittstelle ist durch den Anhang 1 zum Registrarvertrag geregelt. Was die Haftung und Schadloshaltung der Registerbetreiberin betrifft, so geht es - wie in der Bestimmung ausgeführt - um die Haftung und die Schadloshaltung nur für Ausfälle der Systeme und Server des Registrars. Bei Ausfällen der Systeme und Server der Registerbetreiberin haftet der Registrar nicht.

Ziff. 5.10 Abs. 2 - Datenpflege

Muss ich als Registrar jede Woche das Schweizerische Handelsamtsblatt (SHAB) kontrollieren?

Daten des Halters eines .ch-Domain-Namens sollten möglichst korrekt und vollständig vorliegen, was unter anderem in Art. 17 Abs. 2 lit. d der Verordnung vom 5. November 2014 über Internet-Domains (VID, SR 784.104.2) - "Verfahren zur Überprüfung der Identifizierungsangaben" - in Verbindung mit Art. 46 VID - "öffentlich zugängliche Daten, WHOIS-Datenbank" - zum Ausdruck kommt.

Da der Registrar nach erfolgter Ablösung des Endkundengeschäfts mit .ch-Domain-Namen einziger Vertragspartner der Registerbetreiberin ist (keine Vertragsbeziehung zwischen der Registerbetreiberin und dem Halter des Domain-Namens), ist es notwendig, diesem die Pflicht zur Datenpflege zu überbinden. Der Registrar ist frei, diese Pflicht seinerseits seinen Kunden zu überbinden. Die Kontrolle des Schweizerischen Handelsamtsblatts (SHAB) ist als Beispiel zu verstehen, wie der Registrar dieser Datenpflegepflicht nachkommen kann. Er ist selbstverständlich frei, dies auch auf andere geeignete Art zu tun.

Ziff. 5.13 - Zusammenarbeit bei technischen und rechtlichen Problemen

Was, wenn mein nationales Recht mir verbietet, der Registerbetreiberin gewisse Informationen weiterzuleiten?

Trotz der obengenannten Pflicht bleibt zwingendes nationales Gesetzesrecht natürlich auf den Registrar anwendbar. Mit Art. 16 und Art. 23 VID werden aber auch gesetzliche Pflichten zur Zusammenarbeit statuiert, die alle Registrare für .ch-Domain-Namen betreffen. Im Konfliktfall empfehlen wir dem Registrar, das geeignete Vorgehen mit einer juristischen Fachperson abzuklären.

Registrare für .ch

Neue .ch-Domain-Namen registrieren: Bitte wählen Sie einen der Registrare.
Bereits registrierte Domain-Namen: Bitte wenden Sie sich für Änderungen an den Registrar, der Ihren Domain-Namen verwaltet.

Liste aller Registrare